Der scheue Schöngeist

Ralph Butler, Blogger

Gravatar-Bild von Ralph Butler

Blüten. Sie erfüllen natürlich eine biologische Funktion, so wie alles in der belebten Natur. Doch sie auf diese Funktion zu reduzieren hieße, ein Meer menschlicher Empfindungen zu ignorieren, das durch ihre Schönheit inspieriert wurde. Wie viele Küsse und Kunstwerke kamen nur dank einer schönen Blüte zustande?

Und Blütenstaub? Ein allgegenwärtiger Gruß des Schönen, jedenfalls im Frühling und Sommer. Das gilt auch für den gleichnamigen Blog von Ralph Butler, nur dass man diesen das ganze Jahre über genießen kann. Mit bewundernswerter Regelmäßigkeit bloggt Ralph Butler Besinnliches, Nachdenkliches, Philosophisches oder einfach nur Schönes in Form von Texten, Filmen, Hörspielen, Musik oder Bildern – Blütenstaub eben. Ein bisschen wie ein Adventskalender für das ganze Jahr.

Dabei bleibt er selbst immer im Hintergrund. Was der scheue Schöngeist, der sein Gesicht hinter dem marmornen Konterfei einer verträumt blickenden Madonna verbirgt, über die Welt denkt, lässt sich nur indirekt aus der Auswahl seiner Beiträge erschließen.

Doch ich wollte es natürlich genauer wissen und er hat mir freundlicherweise auf die „großen Fragen“ geantwortet.

Wofür lassen Sie alles stehen und liegen?

Das war früher. Es nannte sich Liebe.

Welche Themen interessieren Sie am meisten?

Musik. Wissen. ZEN. Chinesische Medizin. Religion. Psychologie. Sufis. Film. Leib&Körper. Humor. Wissenschaft.

Welcher Wissenschaftler fasziniert Sie besonders?

Erwin Schrödinger

Und welcher Philosoph?

Keiji Nishitani – Was ist Religion? (Insel Verlag)

Welche drei Bücher würden Sie den Lesern des Blogs der großen Fragen empfehlen?

Außer Keiji Nishitani:

Kitaro Nishida –  Über das Gute (Insel Taschenbuch)

Palinurus – Das Ruhelose Grab (Suhrkamp)

Lama Anagarika Govinda: Schöpferische Meditation und Multidimensionales Bewußtsein (Aurum Verlag)

Welche Musik mögen Sie?

Alte Musik zwischen dem 13 bis 16 Jahrhundert. Minimal Musik. Ambient Drone. Neue Alte Musik: Arvo Pärt, etwa…

Auf welchem Gebiet herrscht heutzutage die größte Unwissenheit?

Auf dem Gebiet der Unwissenheit über den Geist

Was macht eine Frage bedeutend?

Die Zeit der Fragen ist längst vorbei. Es gibt keine Antworten mehr.

Eine Fee verspricht Ihnen die Antwort auf eine beliebige Frage. Was fragen Sie?

Nichts.

Wo sehen Sie Grenzen menschlicher Erkenntnis?

Solange der Mensch nur seinem Körper, nicht mal seinem Leib, anhängt, wird er auf seinem Wege nicht vorankommen.

Jemand erklärt Ihnen, die Frage nach Gott sei belanglos. Was antworten Sie?

Ihre Frage ist belanglos!

Welche Bedeutung hat der Tod für Sie?

Befreiung (von der Zeit)

Anmerkung dazu von Peter Nadas – Der eigene Tod:

Im Universum herrscht Zeitlosigkeit. Man könnte es Allerlebnis nennen. Das wird vom Bewusstsein mit solcher Bereitwilligkeit akzeptiert, als hätte es nicht erst eine vorläufige Kenntnis davon, sondern wäre durch ein früheres Erlebnis damit vertraut. Durch dieses neue Wissen werden die kleineren Zeiteinheiten und -strukturen unterscheidbar, die irgendwann Zeitspuren im Bewusstsein hinterlassen haben, einer Zeit zugeordnet waren und es im All der Zeitlosigkeit schwebend noch immer sind.

Deine einstigen Erlebnisse schweben als Schatten von Planeten mit dir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s